• Die Gold- und Silber-Bijouterien-Fabrik von G. A. Scheid in Wien, Der große Fabriksraum, 1884
    Die Gold- und Silber-Bijouterien-Fabrik von G. A. Scheid in Wien, Der große Fabriksraum, 1884

Willkommen beim
Wiener Gold- und Silberschmiede Museum

Das Wiener Gold- und Silberschmiede Museum ist ein Bezirks-Sonder-Museum der Stadt Wien mit umfangreichen Sammlungen zur historischen und gegenwärtigen Handwerks-Kultur der Edelmetallverarbeitung. Das Museum versteht sich als Plattform für die Interaktion mit anderen Kunstfeldern und Wissenschaftsdisziplinen.

Kultur äußert sich materiell im Schmücken – zeitlich und räumlich. Charakteristisch ausgeprägte Erscheinungsformen von Schmuck verändern sich durch wirtschaftspolitische und gesellschaftliche Prozesse. Wir thematisieren die nachhaltigen Veränderungen in der österreichischen Schmucklandschaft und stellen mit zahlreichen Exponaten einzelne Arbeitsweisen und Berufe im Schmuckbereich vor.

ORF Museumswochen

Öffnungszeiten des Museums während der Museumswochen
So. 4. Oktober bis Sa. 10. Oktober  10 bis 17 Uhr

Schnupper-Goldschmieden

Entwurf und Umsetzung einzelner Schmuckstücke in Zusammenarbeit und unter Anleitung durch
eine erfahrene Goldschmiedin. Dauer: 3 Abende
5., 7., 8. Oktober, 18 – 21 Uhr
Anmeldung erforderlich unter anmeldung@goldschmiedelehrgang.at

Kinderworkshop

Biegen, fädeln, schneiden, kleben. Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen unter Anleitung einer erfahrenen Betreuerin.
Samstag 10. Oktober, 14 – 17 Uhr
Anmeldung erforderlich unter anmeldung@goldschmiedelehrgang.at

Sonderausstellung aus aktuellem Anlass:

100 Jahre Goldschmiedin Eilfriede Berbalk
Ausstellung vom 22. Sep.-18. Dez. 2020

Wiener Schmuckstile 1950 bis 2000
Ausstellung vom 22. Sep.-18. Dez. 2020

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Verordnungen der Bundesregierung bitten wir Sie um Verständnis, dass ein Besuch des Museums nur gegen Voranmeldung und mit Mundschutz & Abstand möglich sind.

 

Sonderausstellung: argentinisches Silber – Mate-Trinkgefäße
1. bis 18. Oktober 2019

Öffnungszeiten:

Mittwoch 13:00 bis 16:00 Uhr
Einzel- und Gruppen-Führungen sind nach Vereinbarung möglich
(geschlossen an Feiertagen und während der Wiener Schulferien)

Was gibt es zu sehen – eine Kurzbeschreibung:

Zeitdokumente einer Wiener-Werkstätte Absolventin und ersten Silberschmiedemeisterin, Jugendstil und Art-Déco  Entwurfszeichnungen, Goldschmiedetisch um 1900, Historische Fotografien der handwerklichen Lebenswelt, Exemplare zur Schmuckentwicklung im  20. und 21. Jahrhundert, Gerätschaften zur Erzeugung von Schmuck und Edelmetallgegenständen für deren Herstellung es zahlreicher Arbeitsschritte und verschiedener Berufe bedarf:

Schmuckdesigner • Goldschmied • Edelsteinfasser
Graveur • Ziseleur • Emailleur • Silberschmied   • Korpuswaren-Erzeuger  • Besteckmacher
Edelmetall-Gießer • Dosenmacher

Anfahrt:

U6-Volksoper, 37, 38, 42, 44, 5, 33

Kontakt:

Wiener Gold- und Silberschmiede Museum
Nußdorfer Straße 3, Stiege II, 1090 Wien

Museumsleiter: Alfred J. Römer
office@goldschmiedemuseum.at • Tel: +43 664 142 33 13

Kuratorin: Mag. Sabine Paukner MA

Das Gold- und Silberschmiedemuseum wird in Kooperation mit dem Wiener Goldschmiedelehrgang präsentiert:

Logo des Wiener Goldschmiedelehrganges